Traditionsschifferschein TSS Schein Sportbootführerschein Kurs

Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 08.33 Uhr

 

Traditionsschifferschein

Der TSS Sportbootführerschein berechtigt seine Inhaber, Traditionsschiffe zu führen, deren Rumpflänger 55 Meter nicht überschreitet. Inhaber des TSS Sportbootführerschein können damit unter anderem Museumsschiffe sowie historische Schiffe fahren, zudem ermächtigt der TSS Schein zum Führen von Booten mit mehr als 25 Mann Besatzung.

Traditionsschifferschein TSS Schein

Grundsätzlich ist der Traditionsschifferschein kein separater Führerschein, sondern er kann für einen bestehenden Sportsee- oder Sporthochseeschifferschein zusätzlich beantragt werden. Somit ist es für den Traditionsschifferschein TSS notwendig, einen Sportsee- oder einen Sporthochseeschifferschein zu besitzen. Zugleich muss beachtet werden, dass der Traditionsschifferschein nur in den Gewässern genutzt werden kann, die auch mit den jeweiligen Bootsführerscheinen befahren werden können.
Die Berechtigung für diesen Zusatzeintrag ist gesetzlich in den Durchführungsrichtlinien für die Traditionsschifffahrt, die aus dem Jahr 1997 stammt, geregelt. Der Antrag auf zusätzlich Eintragung kann unter anderem beim Deutschen Segler Verband oder aber bei der Gemeinsamen Kommission für historische Wasserfahrzeuge gestellt werden.

Nachweise für den Traditionsschifferschein
Eine separate Ausbildung oder eine Prüfung ist für den Sportbootführerschein für Traditionsschiffe nicht notwendig, da er lediglich als zusätzlicher Eintrag auf bereits bestehenden Führerscheinen eingetragen wird. Allerdings kann nicht jeder Inhaber eines SSS- oder eines SHS-Scheins die Befähigung für Traditionsschiffe erlangen, denn hierzu sind verschiedene Voraussetzungen notwendig.
So ist es vor der Eintragung des TSS Schein notwendig, einen Erfahrungsnachweis für das Führen von Traditionsschiffen vorzulegen. Dies kann zum einen über Borddienstzeigen, zum anderen aber auch durch Fahrzeiten auf speziellen Traditionsschiffen erfolgen. Der Traditionsschifferschein kann ausgestellt werden, wenn der Antragsteller innerhalb von vier Jahren regelmäßig Fahrzeiten auf Traditionsschiffen nachweisen kann. Die jeweiligen Aufgaben, die im Erfahrungsnachweis ausgewiesen sind, müssen dabei vollständig behandelt worden sein, zudem ist es hilfreich, wenn diese einzelnen Aufgaben durch Einzelnachweise belegt werden können.

Alternative Kurse für den TSS Schein
Für alle Inhaber eines SHS- oder eines SSS-Scheins, die den Traditionsschifferschein erwerben wollen, die aber keine Möglichkeit für die praktische Erfahrung haben, werden alternative Kurse angeboten. Hierin werden die notwendigen Fähigkeiten für das Führen von Traditionsschiffen erlernt und gleichzeitig die Anforderungen für die Eintragung der zusätzlichen Berechtigung erfüllt. Im Anschluss an diesen Kurs kann der Traditionsschifferschein eingetragen werden.

 
 

Diese Website rund um den Sportbootführerschein dient nur der Grundinformation und erhebt nicht den Anspruch vollständig oder vollkommen richtig zu sein.
Wir empfehlen auf jeden Fall weitere Möglichkeiten zu nutzen. Z.B. das Internet, Sachbücher und auch die jeweiligen Verbände sollten als Quellen genutzt werden.